Die ENWAKO® Methode

von Ines Fasch

ENtwicklung - WAhrnehmung - KOordination / KOnzentration

Die basale neurophysiologische Entwicklungsförderung nach der ENWAKO®-Methode beinhaltet ein Training in unterschiedlichen Bereichen.

 

Der erste Termin = Kennenlernen, Beobachten und "zeige was Du kannst"

Nach dem Ankommen und kennenlernen, kannst Du mir zeigen was Du bereits alles kannst. Mit meinem Analyseprogramm kann ich mir einen ganzheitlichen und umfangreichen Eindruck von Deinen koordinativen Fähigkeiten machen.
Diese dauert zirka 1,5 Stunden. Je nach Alter und Möglichkeiten wende ich unterschiedliche Methoden. Meine Beobachtungen und dein Können geben mir einen Überblick über Deine basalen Wahrnehmungsfähigkeiten.
Im Anschluss werden die Ergebnisse besprochen. Je nach Alter nimmst Du an diesem Termin Teil, oder Mama/ Papa kommen noch einmal extra wieder.

Das Analyseprogramm umfasst folgende Bereiche:

  • grobmotorische Fähigkeiten

  • feinmotorische Fähigkeiten

  • Gleichgewicht

  • Lateralität

  • visuelle Wahrnehmung

  • Augenmuskelfunktionen

  • Auge-Hand-Koordination

  • Konzentration

  • frühkindliche Reflexe - MORO/ ATNR/ STNR und andere

  • auditive Wahrnehmung

  • Körperstatik

  • Merkfähigkeit

  • Feinmotorik

 

Das Training

Wenn Du dich entschieden hast mein Trainingsprogramm durchzuführen, damit deine Fähigkeiten und Möglichkeiten dich Stärken, kommst Du, gemeinsam mit Mama oder Papa (bzw. Erwachsene alleine) im Rhythmus von ca.4-6 Wochen für etwa 45- 60 Minuten zu mir in meinen BalanceRaum. Dort kannst Du mir zeigen wie gut Du die letzten Wochen, gemeinsam mit Mama oder Papa, geübt hast. Du (oder Mama/Papa) gibst mir eine Rückmeldung, was sich in den letzten Wochen ereignet hat und ich gebe dir wieder etwas neues für zu Hause mit.

Das tägliche Üben beträgt etwa 10 Minuten pro Tag und es ist sinnvoll, dass Du an 5-6 Tagen pro Woche Deine Übungen durchführst, damit dein Körper die neuen Abläufe sich merken kann.

Durch das konsequente Üben hast Du die Möglichkeit, Deine basale Wahrnehmung nachträglich auszureifen und zu integrieren. Damit bekommt das Gehirn „ein zweite Chance“. Alte Muster können gegen neue ersetzt werden und Blockaden bzw. "Knoten im Kopf" haben die Chance sich zu lösen.
Nach Beendigung des gesamten Trainingsprogramms setzt sich die Nachreifung fort. Dank der Nachreifung, wird es jetzt möglich sein, das Potential zu entfalten. Das Training ist auf ein bis zwei Jahre angelegt.

Der Kontrolltermin

Der Kontrolltermin findet sechs Monate nach Abschluss des Trainings statt.

Das Trainingsprogramm reift die Kinder und Erwachsenen noch zirka weitere ein bis zwei Jahre nach.
Durch das intensive Training bekomme Ich häufig die Rückmeldung, was alles noch nach Beendigung des Training passiert ist und wie positiv die Entwicklung des Kindes noch verlaufen sei.

ENWAKO® das professionelle Wahrnehmungsprogramm.