Ein herzliches Willkommen!

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu.
Die Zeit der Einkehr, Ruhe und Besinnlichkeit hat begonnen.

Bald beginnt (auch) die besondere Zeit der Rauhnächte. - Rauhnächte?
Was ist das, werde ich oft gefragt?
Rauhnächte sind die Tage und Nächte "zwischen den Jahren", die voller Magie stecken.
Meine Großeltern haben früher in dieser Zeit erzählt, dass keine Wäsche gewaschen werden durfte- oder, dass die Kinder nicht mehr alleine im Dunkeln vor die Tür durften. Wieso? Das hatte ich damals nicht verstanden!
Heute weiß ich, dass sich noch mehr Mythen, Rituale und Geschichten um die Zeit der Rauhnächte ranken.
Das Räuchern des Hauses, oder etwas Brei und ein paar Cent in den Garten stellen, damit die „unheimlichen Gesellen“ am Haus vorbeiziehen, gehören ebenfalls dazu.
Es heißt auch, dass sich in dieser Zeit die Tore zur „Andres Welt“ öffnen.
Daher können Ahnungen, Visionen, Ziele und Wünsche empfangen oder abgegeben werden.
Somit seien Sie offen für das Andere?
Kommen Sie zur Ruhe und spüren Sie/spüre Du - einmal am Tag- hinein oder schreiben Sie ein Tagebuch in dieser Zeit, von Ihren Träumen und Ereignissen des Tages. So kann der Weg ins neue Jahr einmal anderes gestaltet werden.

Für mich ist diese Zeit, schon seit einigen Jahren, eine Zeit des Räucherns, meditieren, zur Ruhe kommen, beobachten und in sich Hineinspürens.
Ich beschließe das vergangene Jahr und bereite mich auf das kommende Jahr vor.


Ich wünsche Ihnen und Euch gesegnete Weihnachten,
wundervolle Rauhnächte (vom 21.12 – 6.01) und
ein gesundes und gesegnetes Jahr 2019!

Sat Nam
Ihre und Eure 
Ines Fasch

Was ist ENWAKO?

ENWAKO® ist...

...eine ganzheitliche Methode, bei der der Mensch in seiner Entwicklung, Wahrnehmung und Koordination im Mittelpunkt steht.
Der Mensch bekommt die Gelegenheit die Ausreifung und Entfaltung der eigenen Wahrnehmung, nach einem schlüssigen Konzept aufzubauen und nachzureifen.
Durch die direkten Einflüsse der körpereigenen Wahrnehmungssysteme werden diese Prozesse wieder aktiviert, integriert und automatisiert.
Durch eine sinnvolle Verknüpfung der Wahrnehmungsverarbeitung (visuelle, auditive, taktile, primitive Wahrnehmung) kann eine Reorganisierung des Systems entstehen.

Lesen Sie hier weiter...

 

Ich freue mich, dass Sie meine Seite besuchen!

Ines Fasch
Kinesologin BK DGAK zertifiziert
Yogalehrerin für Kinder und Erwachsene zertifiziert
Entwicklungsbegleiterin IKL
ENWAKO- Trainerin

Zitat von Yogi Bhajan

"Die Kerze kann Ihr eigenes Leuchten nicht sehen!"